Keine Einträge vorhanden

Weiterbildungsplattform Leonardo

Interview mit Christina Tölle, seit Oktober 2023 bei EssilorLuxottica Head of Leonardo in der DACH-Region.

8. Juli 2024
Weiterbildungsplattform Leonardo
Weiterbildungsplattform Leonardo

Frau Tölle, was reizt Sie an Ihrer neuen Herausforderung besonders?

Christina Tölle: Leonardo ist in seiner Weise einzigartig. Im Jahr 2021 hat EssilorLuxottica diese innovative, hochwertige Online-Lernplattform nach mehrjähriger intensiver Entwicklungsarbeit eingeführt ... und seitdem kommen täglich neue Inhalte hinzu. Dieses tolle Angebot möchte ich in unserer Branche noch bekannter machen.

Wer kann Leonardo nutzen?

Jeder, der in der Augenoptikbranche tätig ist, kann sich dank Leonardo aus einer einzigen fundierten Quelle informieren. Optiker und Augenärzte sowie ihre Teams und unsere Mitarbeiter können sich beruflich und persönlich weiterbilden. Alle Inhalte sind von Experten kuratiert, so dass eine hohe inhaltliche Qualität gewährleistet ist. Übrigens können sich auch Konsumenten können sich bei Leonardo anmelden; sie haben allerdings u.a. aus datenschutzrechtlichen Gründen nur zu einem begrenzten Kursangebot Zugang.

Wie kann Leonardo genutzt werden?

Die Lernplattform ist intuitiv und nutzerfreundlich auf allen digitalen Endgeräten nutzbar; mobil oder am Desktop – jederzeit und überall. Und das ist für die Nutzer völlig kostenfrei.

Welche Inhalte bietet Leonardo?

Die Lernenden haben einfachen Zugang zum neuesten Wissen über die Sehbedürfnisse der Konsumenten, Vision Care, Business Management, Produktwissen und innovative Produkttechnologien. Experten von EssilorLuxottica und renommierte externe Fachleute leiten Kurse u.a. zu den Themen Myopie, Presbyopie, Lichtmanagement und Refraktion. Ein Bereich behandelt beispielsweise medizinische und wissenschaftliche Themen im Zusammenhang mit dem Auge, dem Sehen und der Augengesundheit; von den Grundlagen der Optik über häufige Augenerkrankungen und deren Behandlung.

Aktuell stehen auf Leonardo über 6.500 Stunden an On-Demand-Videos, interaktiven Kursen, Podcasts und virtuellen Live-Schulungen in bis zu 30 Sprachen zur Verfügung. Auf Deutsch sind derzeit rund 2.000 Inhalte abrufbar. Eine bequeme Stichwortsuche führt schnell zu den gewünschten Inhalten.

Gibt es auf Leonardo auch spezielle Kurse?

Wir bieten auf Leonardo Lernprogramme für unterschiedliche Zielgruppen an: z. B. Optik-Grundkurse für Auszubildende oder Quereinsteiger, Kundenberatungskurse für alle Mitarbeiter der Optiker-Geschäfte bis hin zu Expertenkursen zu unseren Brillengläsern, -fassungen und Instrumenten. Darüber hinaus gibt es Programme zur persönlichen Weiterentwicklung bis hin zur Top-Führungskraft. Die Lernenden können ihren Fortschritt selbstverständlich jederzeit überprüfen.

Besonders stolz sind wir auch auf unsere Partnerschaft mit der angesehenen Harvard Universität. Englischsprachige Harvard Manager Mentor Schulungsangebote auf Leonardo zielen darauf ab, die betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten der Lernenden zu verbessern und Arbeitsweisen effizienter zu gestalten.

Welche Rolle spielt das Portfolio von EssilorLuxottica auf Leonardo?

Ein Bereich von Leonardo deckt unsere Marken ab. Hier haben wir spezielle Zertifikatsprogramme eingestellt; u. a. Ray-Ban Expert, Oakley Expert oder Transitions Specialist.

Die Lernenden entdecken die Geschichte, das Wesen und die Werte, die ikonischen Fassungen sowie die patentierten Designs und innovativen Technologien, die jede Marke in unserem Portfolio ausmachen.

Wie wird dieses umfangreiche Angebot angenommen?

Seit dem Start von Leonardo im Jahr 2021 wurden insgesamt rund 5,3 Millionen Lernstunden absolviert. Allein im vergangenen Jahr nutzten weltweit 70.000 Lernende den B2B-Bereich von Leonardo. Aktuell gibt es in der DACH-Region rund 9.000 Lernende – und es werden von Woche zu Woche mehr.

Die Plattform empfiehlt personalisierte Inhalte, zeigt die beliebtesten Lernmodule anderer Augenoptiker und Mitarbeiter in "trending now" an, verfolgt Favoriten und hebt Fähigkeiten hervor, die Mitarbeiter eines Augenoptikers benötigen oder von denen sie profitieren können.

Welche konkrete Pläne gibt es hinsichtlich des Ausbaus der Inhalte in der DACH-Region?

Zu unseren weiteren Plänen für Leonardo gehören die Ausweitung von Kursen, in denen Leistungspunkte erworben werden können, und in Anlehnung an das Angebot in Amerika spezielle Kurse für Auszubildende sowie neue Funktionen von Gamification bis hin zu Social Learning.

Welcher Leonardo-Kurs ist derzeit am beliebtesten?

In dem am meisten besuchten Kurs in der DACH-Region lernen unsere Partneroptiker alles über die Ray-Ban Meta smart glasses, ihre Eigenschaften, was es bei der Handhabung zu beachten gilt und wie man sie am besten verkauft. Weltweit verzeichnen die Kurse zu Transitions und zu Ray-Ban Authentic auf Leonardo derzeit die höchsten Teilnehmerzahlen.

Wie gelangt man auf die Lernplattform Leonardo?

Unsere Partneroptiker gelangen über den Leonardo-Button auf der Startseite von myEssilorLuxottica ganz einfach ohne weitere Anmeldung direkt auf die Lernplattform. Ansonsten können sich unsere Partner auch direkt unter https://leonardo.essilorluxottica.com registrieren und bekommen vollen Zugriff auf das gesamte Kursprogramm.

Quelle: EssilorLuxottica

Ihr Draht zur Redaktion

Wir kommunizieren gern! Sie auch?
Fragen, Anregungen oder einfach mal so – rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Newsletter abonnieren

Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen - kostenlos und direkt in Ihre Mailbox.

Im Rahmen der Nutzung unserer Webseiten verwenden wir, neben technisch notwendigen Cookies, auch Cookies von Dritten zu Werbe- und zu Analyse-Zwecken (z.B. Google Analytics).

Weitere Hinweise zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung